Startseite
Home
wichtige Termine 2o2o
Schützen-Chronik
Schützenjahr 1991
Schützenjahr 1992
Schützenjahr 1993
Schützenjahr 1994
Schützenjahr 1995
Schützenjahr 1996
Schützenjahr 1997
Schützenjahr 1998
Schützenjahr 1999
Schützenjahr 2ooo
Schützenjahr 2oo1
2oo1 / 2
2oo1 / 3
2oo1 / 4
2oo1 / 5
Schützenjahr 2oo2
Schützenjahr 2oo3
Schützenjahr 2oo4
Schützenjahr 2oo5
Schützenjahr 2oo6 JR
Schützenjahr 2oo7 JR
Schützenjahr 2oo8 JR
Schützenjahr 2oo9 JR
2o jähriges Jubiläum
Schützenjahr 2o1o JR
Schützenjahr 2o11 JR
Schützenjahr 2o12 JR
Schützenjahr 2o13 JR
Schützenjahr 2o14 JR
Schützenjahr 2o15 JR
Schützenjahr 2o16 JR
Schützenjahr 2o17 JR
Schützenjahr 2o18 JR
Schützenjahr 2o19  JR
Schützenjahr 2o2o JR
3o jähriges Jubiläum
Königs - Chronik
Jungschützen
Kontakt
Der Schützenkeller
Impressum Datenschutz
Gästebuch
Interessante Links


                          Schützenverein Tannroda e.V. ...Online...


 Offizielle Homepage des
Schützenverein Tannroda

          anlässlich des
  15 jährigen Bestehens

          17. Juni 1990 
                  bis 
          17. Juni 2005


                            Chronik des Schützenverein

              
Jahr 2oo1


                                                      Sonntag 17. Juni 2oo1

                             Tannrodaer Schützenumzug im Gewitterschauer

                             Trotzdem rege Beteiligung und gute Stimmung

Starten sollte der Festumzug eigentlich um 14:1o Uhr, aber als kurz vorher dunkle Wolken aufzogen, entschlossen sich die Verantwortlichen für einen verfrühten Beginn, um der drohenden Dusche zu entgehen.


                        
          


Aber es kam, wie es kommen musste - genau mit den ersten Schritten des Umzugs begann ein Gewitterschauer, der ebenso pünktlich mit dem Eintreffen des Zuges auf dem Festplatz endete. Trotzdem tat das der guten Stimmung der Umzugsteilnehmer keinen Abbruch, die meisten hatten für einen solchen Fall vorgesorgt und Schirme dabei.

Die Tannrodaer Sportfrauen machten aus der Not eine Tugend und benutzten ihr Gymnastiktuch als Riesenschirm. Und auch die Kreisklasse-Aufsteiger der Volleyballmannschaft hatten sichtlich Spaß auf ihrem Wagen und warfen mit Süßigkeiten nur so um sich.


Tannrodas Volleyballer - Bezirksklasseaufsteiger
Schützenkönigspaar Lothar und Gerlinde Stark
führten den Umzug an


Lothar Franke, erster Schützenmeister des Vereins kommentierte: "Wir haben 9 Jahre lang immer Glück beim Wetter gehabt, da musste irgendwann einmal etwas kommen. Wenn wir dafür jetzt wieder 9 Jahre gut haben, können wir damit leben." Weiter geht das Programm um 15:oo Uhr mit einem Konzert des "Schalmeienverein Vollmershain" im Festzelt und buntem Jahrmarkt auf der Festwiese. Auch die Jungschützen bieten ein kleines Programm von Büchsenwerfen bis Kinderschminken.

                                                                           (2oo1-o6-17 | 16:o1 Uhr | br)

Festsonntag des 1o. Schützenfestes in Tannroda  Schalmeienverein begeisterte die Besucher


            Nachdem sich die Gewitterwolken verzogen hatten, strömten die
zahlreichen Besucher und
Zuschauer auf die Festwiese
am Sportplatz. Hier wurde
wie auch in den vergangenen
Jahren ein buntes
Jahrmarktprogramm geboten.


Die Jungschützen unterhielten ihre kleinen Besucher bei Büchsenwerfen und Kinderschminken. Dabei wurden offensichtlich Talente bei einigen Jungschützen geweckt, die man ihnen gar nicht zugetraut hätte... ;-)


Pavillon der Jungschützen mit Kinderschminken und Büchsenwerfen
Christian Stark (links) entdeckt ganz neue Talente


Im Festzelt indes wanderten
erwartungsvolle Blicke von
den Kuchentellern weg hin zu
den rotberockten Schalmeienspielern, die auf
Bühne und Tanzfläche aufmarschierten.


Bereits nach den ersten Takten war das Eis gebrochen und die anfängliche Skepsis bei manchen Gästen wich schnell der Bewunderung.

Es dauerte nicht lange, da hatten die Musiker das Zelt in ihren Bann gezogen: Es wurde auf den Tischen getanzt und geklatscht, was das Zeug hielt, später hielt es niemand mehr auf den Sitzen. Was die 55 köpfige Truppe des Schalmeienvereins Vollmershain bot, war schlicht ein einfach überwältigend.


Unter der musikalischen Leitung von Hans-Jürgen Runst, boten die Mitglieder im Alter von 7 - 6o Jahren ein breites Repertoire aller Genres. So waren neben Marsch- und Volksmusik, Walzer und Rock`n`Roll auch Stimmungsmusik und Oldies bis hin zu modernem Pop zu hören. Trotz des fast schon Sauna-Klimas im Zelt gönnten sie sich nur zwei kurze Pausen und spielten bis 17:3o Uhr.


Doch selbst nach einigen Zugaben wollte das begeisterte Publikum sie gar nicht mehr gehen lassen....

Wer noch keine Schalmeienmusik gehört hat oder sich nichts darunter vorstellen kann, sollte sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, sich den Vollmershainer Schalmeienverein einmal anzuhören. Am nächsten Samstag, 23. Juni 2oo1, gastieren sie zum Schützenfest in Glauchau. Die weitere Tourplanung können Sie auf der Website des Vereins nachlesen. Eines steht für die Tannrodaer schon jetzt fest: Die Vollmershainer werden auch zum nächsten Fest wieder dabei sei, vorher steht jedoch ein Gegenbesuch der Schützen zum Musikfest Vollmershain an.

An dieser Stelle möchte sich der Schützenvereins Tannroda bei allen freiwilligen Helfern des Festes recht herzlich bedanken, ohne die dieses Fest so nicht möglich wäre. Das 1o. Schützenfest Tannroda ist nun vorüber und wir hoffen, dass wir Euch alle wieder sehen zum

                      11. Schützenfest in Tannroda vom 14. - 16. Juni 2oo2

                                                                   Euer Schützenverein Tannroda e.V.

                                                                             (2oo1-o6-17 |22:32 Uhr | br)


        Text und Bilder: Marc Brehme


                               


                                                                Seite 5

Top